Hochdruck-Flüssigkeitschromatographie (HPLC)

Moderne Hochruck-Gradiententechnologie mit UV/VIS-Detektion in einem Diodenarray-Detektor stellt das Herz der HPLC-Anlage dar. Ferner ist das System mit einer Nachsäulenderivatisierung mit Reaktorofen ausgerüstet, was die analytischen Möglichkeiten auf einige wichtige Bereiche erweitert. Zu den Standard-Untersuchungen gehören:

  • Konzentrationsbestimmung üblicher Konservierungsstoffe wie Parabene, Isothiazolone, Bronopol, IPBC, Benzoat, Sorbat, Alkohole, u.v.m.
  • Bestimmung freien Formaldehyds aus Formaldehyddonatoren auch in komplexen Matrices mittels Nachsäulenderivatisierung.
  • Chemische Stabilitätsprüfungen an Konservierungsstoffen in Produktmatrix.

 

Durch eine breitbandige Probenbereitungstechnik können einfache ebenso wie komplexe Systeme untersucht werden. Typische Systeme sind z.B. Kosmetika (tensidische Produkte, Cremes, Lotionen, Feuchttücher), Farben und Bindemittel, Kühlschmierstoff-Bäder, PVC-Folien u.a.