Photometrie

Ein modernes Zweistrahlphotometer hoher Auflösung erlaubt photometrische Analytik sowohl im UV als auch im sichtbaren Wellenlängenbereich. Hierzu wurden eine Reihe von Untersuchungsverfahren entwickelt. Genannt seien im Besonderen:

  • Spurenanalytik von Metallen wie Eisen, Kupfer, Blei, Cadmium
  • Anionenanalytik (Phosphat, Silikat)
  • Bestimmung von Formaldehyd als Gesamtformaldehyd. Dieses Verfahren findet vor allem in der Farbenindustrie Anwendung und wurde in der Richtlinie VdL03 beschrieben. Hierzu wird das Probenmaterial zunächst einer sauren Wasserdampfdestillation unterworfen und das Destillat anschließend mit der „Acetylaceton-Methode“ auf Formaldehyd quantifiziert. Eine im Hause entwickelte verbesserte Variante dieses Verfahrens erlaubt präzisere Aussagen über Freisetzungsraten und –quantitäten. Durch eine angepasste apparative Ausstattung können auch große Probenmengen kostengünstig untersucht werden.

 

 

Auch für photometrische Untersuchungen können weitere Apllikationen ausgearbeitet werden.